Prager Frühling, Magazin für Freiheit und Sozialismus (www.prager-fruehling-magazin.de)

Redaktionsblog

  • Nicht so possierlich wie es scheint ...

    02.05.2008, Norbert Schepers
    "Nicht so possierlich wie es scheint", sagt selbstironisch die Interventionistische Linke (IL) über sich mit Bezug auf ihr neues Wappentier, den Iltis. In der IL versammelt sich eine Strömung der undogmatischen radikalen Linken, welche sich schon in den Neunzigern um die Organisationsfrage als eine Konsequenz aus der Selbstkritik der Autonomen der Achtziger bemühte ...
  • Neu auf dem Stadtplan: Rudi-Dutschke-Straße

    30.04.2008, Lena Kreck
    Ab heute gibt es sie endlich, die Rudi-Dutschke-Straße in Berlin. Well done, taz! Nun ist es so, dass Straßen und Plätze, heißen sie nicht gerade „Straße der Völkerfreundschaft“ oder meist sehr treffend „Dorfstraße“, dazu neigen, einen gewissen Personenkult zu zelebrieren, was bei uns emanzipatorischen Linken dann und wann Unbehagen auslöst ...
  • Es lebe die Prager Kommune

    28.04.2008, Katja Kipping
    Bin im Netz auf folgende Ausstellungswerbung gestoßen und fand das ist ein klassischer Fall für die Rubrik "Gefunden und für empfehlenswert befunden": Es lebe die Prager Kommune! - Von den Leerstellen der Geschichte_n um 68/Ost Ausstellung im Kino Babylon-Mitte / 9.-16. Mai 2008 von Susann Bartsch, ...
  • "Hanni und Nanni besiegen den Faschismus"

    23.04.2008, Lena Kreck
    Den Kinofilm „Die Welle“ kritisiert Tobias Kniebe in der Süddeutschen schlussendlich mit: „Es kommt gar nicht darauf an, wofür man sich zusammenschließt (im Film steht die "Welle" zunächst für gar nichts), allein das Gefühl der Gemeinsamkeit ist schon gefährlich und muss die schlimmsten Kräfte entfesseln ...
  • Panini mal anders

    21.04.2008, Lena Kreck
    Eigentlich sind es ja die anderen, die sich durch gesteigerte Sammelwut auszeichnen. Keinen Schritt kann man tun, ohne gefilmt, fotografiert oder sonst wie ausspioniert zu werden. Schon im Jahr 2004 hat uns der Chaos Computer Club eine Anleitung geliefert, mit der wir uns zumindest ein wenig schützen können ...
  • Wer nicht hören will, muss fühlen.

    21.04.2008, Jörg Schindler
    Als ich gestern in der U-Bahn saß, fiel mir eine ausgelegte Streikzeitung von ver.di, die „publik-extra" in die Hände. Ach ja, die BVG streikt, dachte ich und erinnerte mich an die Diskussionen von damals, als der rot-rote Senat aus dem Tarifvertrag der Länder austrat. War da nicht ein besonders ...
  • Über 1968 und die Erneuerung der Kritik

    21.04.2008, Kolja Möller
    ...schreibt Alex Demirovic im aktuellen FREITAG: "1968" symbolisiert die Radikalität einer Kritik, die auch noch die Vernunft und die Praktiken derjenigen befragt, die für Aufklärung und Emanzipation eintreten. Nach den Erfahrungen mit den autoritären Tendenzen in der sozialistischen Bewegung vor, aber ...
  • Systemfrage im doppelten Sinne

    17.04.2008, Katja Kipping
    Dieses Jahr findet so manches große Jubiläum statt: 40 Jahre 1968, 40 Jahre Prager Frühling, 190. Geburtstag von Karl Marx. Und in diese Reihe gehört auch der 100. Geburtstag von Simone de Beauvoir, der großen französischen Existentialistin, die Autorin des Buches „Das andere Geschlecht“ ...
  • Seitenstraßenjungs

    15.04.2008, Lena Kreck
    In der Woche nach dem 1. Bundeskongress der Linksjugend ['solid] bedurfte es dringend eines kulturellen Alternativprogramms. So verschlug es mich zu einem Konzert der Backstreet Boys in die Berliner Max-Schmeling-Halle. Anstatt hier die Playlist zu präsentieren, hier 1. das, was Linksjugend ['solid] und die Backstreet Boys vereint, und 2 ...
Blättern:
Sprungmarken: Zum Seitenanfang, Zur Navigation, Zum Inhalt.