Prager Frühling, Magazin für Freiheit und Sozialismus (www.prager-fruehling-magazin.de)

Redaktionsblog

  • Der Lesestoff zwischen den Heften

    25.09.2008, Norbert Schepers
    Wem es bisher entgangen sein sollte: In der LesBar veröffentlicht »prager frühling« neben den Printausgaben weitere Artikel auf dieser Website: "Nicht alle Artikel finden Platz in der Printausgabe, obwohl sie lesenswert sind. Und nicht immer kann es warten, bis ein Beitrag publiziert werden möchte."Das Warten auf das nächste Heft – »prager frühling« Nr ...
  • Hardt kritisiert Rückschritt bei globalisierungskritischem Aktivismus

    22.09.2008, Norbert Schepers
    Schönes Interview mit Michael Hardt (bekannt durch die Bücher "Empire", 2000, und "Multitude", 2004; mit Antonio Negri) in der heutigen tageszeitung: Die Finanzkrise ist der letzte Sargnagel [für die Großmachtfantasien der USA]. Hardt sieht das Ende des nationalstaatlichen Imperialismus besiegelt, "sie allein können keine globale Machtstruktur errichten ...
  • Sozialismus und Freiheit gegen Panzer

    04.09.2008, Thomas Lohmeier
    Nicht nur in Prag siegten die Panzer über den Versuch, Freiheit und Sozialismus Realität werden zu lassen. Vor genau 38 Jahren wurde in Chile per Wahl beschlossen, den realen Kapitalismus ohne menschliches Antlitz zu beenden. Am 4. September 1970 wählten die Chileninnen und Chilenen den Sozialisten und Arzt Salvador Allende zu ihrem Präsidenten ...
  • Gysi, Bisky, Ypsilanti

    02.09.2008, Kylja Myller
    Da hat der hessische Landesparteitag der LINKEN doch tatsächlich die Weichen für eine Tolerierung von Rot-Grün in Hessen gestellt. Wenn man die Kernforderungen von SPD, Grünen und LINKEN übereinander legt, ist das auch nur nachvollziehbar: In zentralen Feldern der Landespolitik gibt es politische Übereinstimmungen ...
  • Das letzte Relikt des Ständestaates.

    02.09.2008, Thomas Lohmeier
    Die SPD plant die Abschaffung der Hauptschule - einer Schulform, über die der Hauptschulrektor des Autors dieses Beitrags einmal behauptete, sie sei das letzte Relikt des Ständestaates. Auch wenn der SPD der Sozialismus schon nicht mehr zuzutrauen ist, zur Abschaffung ständestaatlicher Relikte dürfte sie noch taugen ...
  • Impulse des Prager Frühlings hochaktuell

    27.08.2008, Norbert Schepers
    Ein wichtiger Meilenstein im Zuge des Prager Frühlings war die Veröffentlichung des "Manifestes der 2000 Worte - Zwei Tausend Worte, die an Arbeiter, Landwirte, Beamte, Künstler und alle gerichtet sind" am 27. Juni 1968 vor 40 Jahren. Verfasst von dem Schriftsteller Ludvík Vaculík wurde es von 69 bekannten WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen und SportlerInnen unterzeichnet und in der Zeitschrift Literární Listy sowie verschiedenen Zeitungen veröffentlicht ...
  • »Die letzte Chance verpasst«

    20.08.2008, Norbert Schepers
    Die Tageszeitung Neues Deutschland widmet am 21.08.2008 zum 40. Jahrestag der Intervention des Warschauer Paktes in der ČSSR und dem gewaltsamen Ende des Prager Frühlings ihre Debattenseite der Frage „Prag '68: War die Intervention des Warschauer Paktes notwendig?“Aus meiner Sicht eine absurde Fragestellung, die ein klares Nein verdient ...
  • rechte Leute von links

    19.08.2008, Jörg Schindler
    Pünktlich zum 40. Jahrestag des historischen "Prager Frühlings" hat die stalinistische Tageszeitung "junge Welt" ihre eigene Sicht der Dinge zur sozialistischen Reformbewegung in der damaligen CSSR zur Kenntnis gegeben. Stalinistisch? Aber ja: Eine "geplante Konterrevolution" sei das ganze gewesen, und ein vom Westen gesteuerter Putsch, der auf die "Eitelkeit" des "Volkstribuns" Dubcek gesetzt hätte ...
  • Lafontaines Linke

    24.07.2008, Norbert Schepers
    Das Webmagazin »Wir & Sie«, initiiert vom Online-Journalisten Lorenz Matzat, hat leider sein Erscheinen eingestellt. »Wir & Sie« berichtete bereits früh über das Erscheinen des Magazins »prager frühling«.Einer der Mitautoren, Tom Strohschneider, ehemals stellvertretender Ressortleiter Inland ...
  • Lupenrein!

    22.07.2008, Lena Kreck
    Der Fördererkreis demokratischer Volks- und Hochschulbildung und die Rosa-Luxemburg-Stiftung veranstalteten vergangenes Wochenende in Köln das Seminar "is this democracy looks like? Seminar zu Überwachungsstaat und Grundrechtsabbau". Anstatt zu betonen, wie sinnvoll politische Bildungsarbeit im Generellen und dieses Seminar im Speziellen ist, zwei kurze Worte zum Abendprogramm:Fremde Städte wären nicht fremd, wenn sich dort nicht Anderes entdecken ließe ...
  • Liliputanerleitern auf der Apfelplantage

    14.07.2008, Jörg Schindler
    Harald Werner hat in diesem Beitrag genau geschrieben, worum es geht, und was das Problem ist: "...Offenbar kann Michael Brie immer nur an Mauer und Stacheldraht denken,wenn es um „Gleichheit auf Kosten der Freiheit geht“ und natürlich argumentieren so auch die Konservativen, aber in Wahrheit denken sie dabei, wie Hegel richtig vermutet, an das nackte Privatinteresse, nämlich an die Freiheit der Kapitaleigner ...
  • Grünflächenämter weltweit!

    08.07.2008, Jörg Schindler
    Ooch! Die Bundeswehr darf ihr öffentliches Gelöbnis nicht auf dem Platz der Republik, direkt vor dem Bundestagsgebäude, abhalten. Das hat das Grünflächenamt Berlin-Mitte entschieden. Was für eine coole, quasi subversive Begründung sich der Herr Agrar-Oberinspektor einfallen ließ: Es gäbe eh schon viele Anfragen aus den Ministerien zur Rasennutzung ...
  • Ich muss gar nichts!

    29.06.2008, Jörg Schindler
    Die Sozialistische Jugend Österreichs hat eine sehr gelungene Kampagne entworfen:"Ich muss gar nichts!"Filme, Fotos, T-Shirts und weiteres Material mobilisieren für einen zeitgemäßen und ansprechenden Feminismus. Außerdem gibt es lokale Aktionstage. Vielleicht auch eine Anregung für die mehr und mehr männerlastige deutsche Linke und ihre Jugendorganisationen ...
  • nun auch im sorbischen blog

    16.06.2008, Katja Kipping
    "Praske nalěćo je při¨ło" - heißt "der Prager Frühling ist gekommen" und ist der Titel eines sorbischen Blogs, der sich voller Begeisterung mit dem Magazin prager frühling auseinandersetzt. Und man höre und staune: Vor allem der Selbsttest-Beitrag zu Sex and the City findet besondere Würdigung ...
  • NPA/Antikapitalismus und so

    13.06.2008, Kolja Möller
    Nachdem es die französische Linke bei der Präsidentschaftswahl vergeigt hat sich auf eine gemeinsame Kandidatin zu einigen, steht sie vor einem Trümmerhaufen. Jeder macht so seins: Die PCF pflegt ihren Schrebergarten, der linke Flügel der PS ist in Personennetzwerke zersplittert und die trotzkistische Ligue Communiste Révolutionnaire (LCR) wiederholt gebetsmühlenartig antikapitalistische Phraseologien ...
  • 6:5 furchtbare Juristen

    12.06.2008, Jörg Schindler
    Heißt "unentgeltlich", dass kein Entgelt bezahlt werden muss? Was für eine blöde Frage. Eigentlich. Nein, sagten jetzt 6 hessische Verfassungsrichter, benannt von CDU und FDP. Der Satz der hessischen Verfassung "In allen öffentlichen Grund-, Mittel-, höheren und Hochschulen ist der Unterricht unentgeltlich" sei nicht etwa als Verbot der Erhebung von Entgelt zu verstehen ...
  • Wir wetten auf die Niederlage

    09.06.2008, Lena Kreck
    Auf fans-gegen-deutschland.de findet ihr einen kleinen, aber feinen Blog im Umfeld der Linken und ihres Jugendverbandes zum Thema Deutschland-Hype nicht nur, aber grad während der Euro. Schon die Message ist gut. Noch besser ist aber durchaus die Form. Vor allem dann, wenn uns Gedichte dargeboten werden ...
  • Hau die Wuchtel, Standfest!

    08.06.2008, Lena Kreck
    Nach der WM in Deutschland habe ich mir geschworen, jedes Land zu verlassen, in dem so ein Fußballereignis stattfindet. Nunja, und jetzt sitze ich in Österreich und um mich herum das einst schwarz-rot-goldene Grauen in rot-weiß. Diese Autowimpel sind echt eine der sinnlosesten Erfindungen der Menschheitsgeschichte ...
  • Transparente zu Taschen

    05.06.2008, Norbert Schepers
    Einige ParteiaktivistInnen der Linkspartei (u.a. Katalin, Lars) haben eine prima Initiative gestartet: Sie retteten Transparente der Vorgängerpartei aus Geschäftsstellen der LINKEN vor deren Abschied Richtung Müll und ließen sie von einer kleinen norddeutschen Firma von Segelmachern (packattack) in modische Taschen umarbeiten ...
  • Dichtmachen!

    05.06.2008, Jörg Schindler
    Die Gruppe fels aus Berlin hatte schon immer einen richtigen Riecher für das, was politisch notwendig und angesagt ist: War es in den 90er Jahren die frühzeitige Kritik an bestimmten Inhalten und Methoden der linksautonomen Szene, so thematisierte die Gruppe später als einer der Ersten mit der "umsonst"-Kampagne die Privatisierung öffentlicher Güter ...
Blättern:
Sprungmarken: Zum Seitenanfang, Zur Navigation, Zum Inhalt.